Die Festkonzerte der Barockstadt Passau

Termine

Das große Adventskonzert (Festliche Solistengala)

SO, 04.12.2016 - 18:00
Wo: Passau, Großer Rathaussaal
AK: 25.00€ | VK: 20.00€ | Ermäßigung (Studenten, Schwerbehinderte) 15.00€ / Schüler Eintritt frei!

Ticket bestellen

Das große Adventskonzert zum Mozartjahr! 


"Mozart und seine Zeitgenossen" - mit Werken von Antonio Salieri, Leopold Mozart, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven...


Mitwirkende: 
​Prof. Robert Lehrbaumer, Fritz Spengler, Oliver Lakota, Luciano Pompilio, die Böhmische Kammerphilharmonie Pardubice


Programmauszug: 


Leopold Mozart - Trompetenkonzert in D-Dur 


Mauro Giuliani - Konzert für Gitarre und Orchester in A-Dur, op. 30 


Leopold Mozart - Spielzeugsinfonie 


Antonio Salieri - Arie „Vendetta, si, vendetta!“ 


u.v.a. 



FRITZ SPENGLER - COUNTERTENOR

Fritz Spengler wurde in Passau geboren startete seine musikalische Ausbildung im Alter von 10 Jahren als Knabensopran an der Domsingschule Passau. Nach dem Stimmbruch wechselte er 2007 vom Knabensopran in das Fach des Countertenors und studierte bis 2009 Gesang bei Saverio Suarez-Ribaudo in München. Parallel hierzu ergänzte er seine Ausbildung durch Meisterkurse bei Marilyn Schmiege, Angelika Kirchschlager und Trevor Pino. Seit dem Wintersemester 2009 studierte er Gesang an der Universität Mozarteum Salzburgbei Prof. Kjellaug Tesaker. 2011 erhielt er ein Stipendium der Hübelstiftung. Im November 2015 schloss der junge Countertenor sein Studium mit Auszeichnung ab. Erste Bühnenerfahrung sammelte er bei seinem Operndebüt 2008 als Prinz Orlofsky in „Die Fledermaus“ (Taschenoper Puchheim) und bei drei Produktionen am theater // an der rott, wo er 2013 als Amor in Glucks „Orfeo ed Euridice“, als Hexe in Humperdincks „Hänsel und Gretel“ und als Prinz Paul in Offenbachs „Großherzogin von Gerolstein“ zu erleben war. Seine rege Konzerttätigkeit führt ihn bereits ins In- und Ausland. Inzwischen zählen zu seinem umfangreichen Repertoire Werke von Monteverdi über Bach, Vivaldi, Händel, Mozart, Rossini bis hin zu Britten. Aber auch die Musik der 20er und30er Jahre liegt ihm am Herzen. Beim Internationalen Lions Gesangswettbewerb Gut Immling wurde er 2009 
mit dem Preis für den besten Nachwuchskünstler ausgezeichnet. Nach der Teilnahme am Wettbewerb „Concorso Internationale Arte Musicale e Talento“ in Vicenza 2010 konnte er gleich zwei Auszeichnungen für sich in Anspruch nehmen: „All'Artista piu giovane“ und dem „Premio Comitato l'onore Villa Cordellina“. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist er Ensemblemitglied am Theater Trier.



LUCIANO POMPILIO - GITARRE 

Luciano Pompilio graduierte mit Auszeichnung am “Conservatorio di Musica U. Giordano” in Foggia, wo er u.a. von herausragenden Lehrern wie Stefano Mileto, Claudio Marcotulli und Stefano Palamidessi unterrichtet wurde. Zeitgleich studierte er Musik an der Universität für Geisteswissenschaften in Bologna. Nach Konzerterfahrung als Solokünstler und in Kammermusikensembles, hat sich Luciano Pompilio mit Giuseppe Caputo zusammengeschlossen. Dem Duo gelang es, die Aufmerksamkeit von Presse und Experten auf sich zu ziehen und zahlreiche Preise zu gewinnen, u.a. den Wettbewerb von Montelimar, der als der wichtigste Wettbewerb für Gitarrenduos weltweit gilt. Luciano Pompilio hat in wichtigen Musikinstitutionen gespielt, u.a. in Italien, Spanien, Belgien, Deutschland, Mazedonien, Frankreich, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Außerdem nahm er teil an einem internationalen Dreijahreskurs im Bereich Konzerttraining der Arts Academy unter der Leitung von Stefano Palamidessi, den er mit Auszeichnung bestand. Seine musikalischen Fähigkeiten hat er in der Zusammenarbeit mit Künstlern wie David Russel, Alberto Ponce und Carlos Bonell weiterentwickelt. Luciano Pompilio hat Aufnahmen für den Fernsehsender Rai 3 sowie für die Radiosender RadioTre, Radio Vaticana in Rom, Radio Ukraine und France Musiques aufgezeichnet. Mit unterschiedlichen Orchestern ist er bei herausragenden Gitarrenkonzerten als Solist, im Gitarrenduo sowie als Teil des Orchesters aufgetreten. Er hat sechs CDs aufgenommen und ist als Künstlerischer Direktor des Internationalen Gitarrenfestivals “City of Manfredonia” tätig. Er unterrichtet am “Conservatorio di Musica U. Giordano” und gibt regelmäßig Meisterkurse in Italien und anderen Ländern wie z.B. Polen, Deutschland, den USA und Korea.



OLIVER LAKOTA - TROMPETE

Oliver Lakota wird seit Jahren zu vielen internationalen Musikfestivals eingeladen und gibt Konzerte auf der ganzen Welt. Im diesem Jahr war er bereits zum zweiten Mal Gast in der berühmten Carnegie Hall von New York. Er ist regelmäßiger Gast im Rahmen kirchlicher Konzertreihen der Kirche Saint Martin in Paris, der Dreikönigskirche in Dresden und im Passauer Dom St. Stephan oder bei den Europäischen Wochen Passau. Zusammen mit dem bekannten Pianisten und Klassikinterpreten Robert Lehrbaumer trat er bereits in Paris und Monte Carlo, in Tokio und Mexiko auf.



PROF. ROBERT LEHRBAUMER - DIRIGENT & MODERATION

In Wien geboren, in seiner Bubenzeit Mitglied der Mozart-Sängerknaben. Als 9-jähriger Beginn regelmäßiger Klavier-Soloauftritte, seither in nahezu allen Ländern und Hauptstädten Europas, in Nord-, Mittel- und Südamerika, Afrika sowie im Nahen, Mittleren und Fernen Osten, in Häusern wie dem Wiener Musikverein und Wiener Konzerthaus bis hin zu New Yorks Carnegie-Hall und Tokyos Suntory Hall.

Studium an der Wiener Musikhochschule: Klavier, Orgel, Dirigieren und Tonsatz. Ehren-stipendien von Bösendorfer, Alban Berg Stiftung, staatliche Würdigungspreise. Nationale und internationale Wettbewerbspreise, u. a. Internationaler Musikwettbewerb Genf 1985. Auftritte bei Festivals: Wiener Festwochen, Salzburger Festspiele, Brucknerfest Linz, Steirischer Herbst, Carinthischer Sommer, Bregenzer Frühling, Festspiele Luzern, Or- gelwochen Nürnberg, Beethovenfeste Bonn, Schubert-Festival Washington D.C., Festival Cervantino Mexico, Martha Argerich Festival Japan u.v..a. - Als 26jähriger Soloabend im Zyklus „Meisterinterpreten“ neben Abbado, Brendel, Caballé und Sinopoli im Großen Saal des Wiener Konzerthauses. Seit dem 11. Lebensjahr solistische Auftritte mit Orchester. Seither Zusammenarbeit als Instrumentalist oder/und als Dirigent mit den Wiener Philharmonikern, den Wiener Symphonikern, dem RSO Wien, dem Wiener Kammerorchester, dem Mozarteum Orchester Salzburg, der Camerata Academica Salzburg und zahlreichen weiteren Sinfonie- und Kammerorchestern im In- und Ausland. Auftritte unter Dirigenten wie Claudio Abbado, André Previn, Yehudi Menuhin, Sandor Végh, Michel Plasson, Leopold Hager, Hans Graf u.a. Zusammenwirken mit Walter Berry, Friedrich Gulda, Angelika Kirchschlager (mit der regelmäßig CDs und Tourneen geplant sind), Michael Heltau, Renate Holm, Helmut Lohner, Erika Pluhar, Bo Skovhus etc. und vielen prominenten Ensembles. Aufnahmen für Rundfunk, Fernsehen, Video, Schallplatten, CDs, Dokumentar- und Spielfilm. Gründer und künstlerischer Leiter von Meisterkursen, Konzertreihen, Festivals, Ensembles und Orchestern im In- und Ausland. Dozent bei Meisterkursen und Masterclass-Unterricht in Europa, Amerika und Asien. Juror und Jury-Präsident bei internationalen Musikwettbewerben. Homepage: www.lehrbaumer.com


THE EUROPEAN BRASS PROJECT

SO, 11.12.2016 - 16:30
Wo: Passau, Stadtpfarrkirche St. Matthäus
AK: 20.00€ | VK: 15.00€ | Ermäßigung (Studenten, Schwerbehinderte) 10.00€ / Schüler Eintritt frei!

Ticket bestellen

THE EUROPEAN BRASS PROJECT...

10 Blechbläser aus Bayern und Österreich präsentieren festliche Bläsermusik zur Adventszeit

Von Händels Feuerwerksmusik bis Stille Nacht

Adventliche Weisen aus dem Alpenland, Festliche Choräle von Bach, Virtuose Renaissancemusik und stimmungsvolle Weihnachtslieder sind im Programm des Ensembles „The European Brass Project“ zu hören. Nach den großartigen Erfolgen des vergangenen Jahres haben die 10 Blechbläser in ihrer grenzüberschreitenden Besetzung mit Trompeten, Hörnern, Posaunen und Tuba auch heuer wieder ein hervorragendes Programm zur weihnachtlichen Einstimmung vorbereitet. lle der 10 Blechbläser des Ensembles „THE EUROPEAN BRASS PROJECT“ sind international in verschiedensten Orchestern und Ensembles engagiert und können auch auf rege solistische Tätigkeiten im Rahmen vieler Festivals zurückblicken. Viele der Mitglieder sind bekannte und gefragte Lehrer und engagieren sich in der Ausbildung von Jugendlichen und der Fortbildung Erwachsener.

tp: Oliver Lakota, Günther Reisegger, Gerold Weinberger, Josef Dantler

hn: Gottlieb Resch, Veronika Eber

pos: Hubert Gurtner, Walter Zauner, Stefan Spieler

tb: August Posch

orgel: Ralf Albert Franz 

Silvesterkonzert für Trompete und Orgel

SA, 31.12.2016 - 18:00
Wo: Passau, Klosterkirche Maria Hilf
AK: 20.00€ | VK: 15.00€ | Ermäßigung (Studenten, Schwerbehinderte) 10.00€ / Schüler Eintritt frei!

Ticket bestellen

Das traditionsreiche, festliche Silvesterkonzert mit Höhepunkten barocker Musik!

Oliver Lakota (Trompete)

Pavel Svoboda (Orgel)


Er erhielt eine Ausbildung von 1995 bis 2003 an der Musikschule der Stadt Dobruška und danach bis 2009 am Staatlichen Konservatorium in Pardubice bei Václav Rabas. 2008 belegte er einen Kurs an der Akademie der musischen Künste in Prag bei Jaroslav Tůma und an der Universität der Künste in Berlin bei Leo van Doeselaar. Svoboda nahm teil an Meisterkursen von Martin Sander, Susan Landale, Reitze Smits, Kamila Klugarová und Petr Rajnoha.

2004 erhielt er beim Internationalen Orgelwettbewerb Opava einen 1. Preis und einen Preis der Stiftung "Tschechischer Musikfond". 2007 bekam Svoboda beim Internationalen Orgelwettbewerb Brno den 1. Preis und Titul Laureat. 2008 erhielt er den 2. Preis beim Internationalen Orgelwettbewerb "Petr Eben". Er ist Organist und Cembalist im Ensemble Barocco sempre giovane mit denen er schon hunderte Konzerte gegeben hat (auch bei den Festival Prager Frühling). Er nimmt für den Rundfunk auf und ist als Dramaturg und Mitveranstalter verschiedener klassischer Musikfestivals tätig.

Impressionen

Archiv

31.12.2015
Silvesterkonzert für Trompete und Orgel
Passau, Klosterkirche Maria Hilf
19.12.2015
THE EUROPEAN BRASS PROJECT
Passau, Stadtpfarrkirche St. Matthäus
10.10.2015
Aighetta Gitarren-Quartett (Monte Carlo)
Passau, Heilig Geist Kirche
19.08.2015
Festkonzert der Partnerstädte (Akita - Passau)
Akita Cultural Hall (Japan)
31.12.2014
Silvesterkonzert für Trompete und Orgel
PASSAU, Klosterkirche Maria Hilf
20.12.2014
THE EUROPEAN BRASS Project
Passau Stadtpfarrkirche St. Matthäus
30.11.2014
Adventskonzert mit Weltstar Angelika Kirchschlager
Passau, Großer Rathaussaal
29.11.2014
SOLISTENGALA - Höhepunkte der Barockmusik
PASSAU, Großer Rathaussaal
15.06.2014
Festkonzert der Barockstadt Passau
PASSAU, Studienkirche St. Michael